Was Ärzte ihren Freunden raten

  1. Verzicht auf Kohlenhydrate bei Chemotherapie
  2. Vorsorge für die Leber
  3. Durchhaltevermögen statt Operation
  4. Natürliches Antibiotikum selbst herstellen
  5. Manchmal muss es eine Pille sein …
  6. Welche Behandlungen sind notwendig?
  7. Mammografie erst ab 50
  8. Was bedeutet mein Befund?
  9. Zähne schonend aufhellen
  10. Homöopathie: in Maßen
  11. Migräne vorbeugen
Der Arzt unseres Vertrauens will nur das Beste für uns – trotzdem rät er seinen Freunden manchmal zu alternativer Medizin. 

Die Vorgaben der Krankenkasse, die offizielle Lehrmeinung, das begrenzte Budget – das sind nur einige der Zwänge, denen Ärzte heute unterworfen sind, wenn sie ihre Patienten beraten. Anders sieht es aus, wenn sie den weißen Kittel ausgezogen haben: Ihren Freunden können die Mediziner ihre Meinung ungeschminkt sagen und genau die Tipps geben, nach denen sie sich auch selbst bei Gesundheitsproblemen richten würden.

Das Problem ist nur: Nicht jeder zählt diverse Fachmediziner zu seinen besten Freunden. Deshalb haben wir einige renommierte Ärzte gefragt, was sie immer schon mal loswerden wollten – und von welchen Therapien sie abraten.

HIER geht´s zum vollständigen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*