Spastik und Muskelschwäche bei MS

Multiple Sklerose kann die unterschiedlichsten Symptome verursachen. Eines der häufigsten ist Muskelschwäche. Im Laufe der Zeit können die betroffenen Muskeln auch versteifen und verkrampfen (bzw. spastisch werden). Mit einer individuellen Behandlung möchte man dem aber gezielt entgegenwirken und so die feinmotorischen Leistungen und die Gehfähigkeit verbessern, Schmerzen lindern und Folgeschäden verhindern.

Zum Artikel:
http://www.onmeda.de/special/multiple-sklerose…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*